Das Auswärtsspiel am Dienstagabend in Oberammergau endete für die Penzberger mit einer heftigen Klatsche. 

Optimistisch reisten die DJK-ler nach Oberammergau und hatten ein gutes Gefühl. Oberammergau II erwies sich jedoch wie schon so oft als der erwartete unangenehme Gegner. Bis zur 17. Minute sah es gar nicht so schlecht aus für unser Team, da gingen die Hausherren durch ihren Torjäger Franko Buljan mit 1:0 in Führung. In der 23. Minute erhöhten die Oberammergauer auf 2:0, was die DJK sichtlich beeindruckte. Sie fanden kein Mittel gegen die Spieler aus dem Passionsspielort. Mit einem 2:0 Rückstand für unsere Mannschaft ging es in die Pause.

Auch nach der Pause fand die DJK kein Rezept, um dem Spiel eine Wendung zu geben. Im Gegensatz zu den Oberammergauern, die gnadenlos zuschlugen. Franko Buljan mit einem Doppelschlag in der 50. und 52. Minute besorgte die 4:0 Führung für sein Team. Der Widerstand der DJK war endgültig gebrochen und es kam noch schlimmer. In der 65. Minute erhöhte Oberammergau noch auf 5:0. Tobi Meixner erzielte in der 85. Minute wenigstens noch den Ehrentreffer für die DJK Penzberg, für die sich die Reise nach Oberammergau nicht lohnte.

Damit bleibt unsere Mannschaft weiterhin mit mageren 2 Punkten aus 5 Spielen am vorletzten Platz. Jetzt warten in den nächsten Tagen weiter schwere Gegner auf unser Team. 

Am Sonntag um 14.00 Uhr müssen wir auswärts beim ESV Penzberg II antreten.

Am Feiertag, dem 3. Oktober spielen wir zuhause um 14.30 Uhr gegen Söchering  II.

Am Sonntag, 8. Oktober geht es gegen die SF Bichl um 15.00 Uhr.

   
© DJK Penzberg e.V