Im letzten Spiel in diesem Jahr bezog die DJK Penzberg eine knappe  Niederlage mit 3:4 ( 2:4) gegen die Gäste aus Garmisch.

Aus witterungsbedingten Gründen wurde das Spiel in das Nonnenwald Stadion verlegt, somit wurde ein Vorteil für unser Team aus der Hand gegeben. Anfangs sah es danach nicht aus, denn Kapitän Sebastian Iglhaut erzielte in der 7. Minute die 1:0 Führung für die DJK! Ein erfreulicher Beginn gegen den Favoriten. Dann kam der starke Auftritt des besten Torschützen der Klasse: In der 18. und in der 20. Minute sorgte Christian Eke für die 2:1 Führung für die immer stärker werdenden Gäste. Doch unsere Mannschaft kämpfte unverdrossen weiter und wurde in der 23. Minute mit dem Ausgleich zum 2:2 belohnt. Torschütze war Stefan Forster. Bis zur 33. Minute hielt das Unentschieden, dann gingen die Garmischer erneut in Führung: 2:3 und in der 39. Minute erhöhten sie auf 2:4. Ein Schock für die Hausherren. Bis zur Pause tat sich nichts mehr. Die zweite Hälfte bot bei unfreundlichem Wetter nicht mehr allzu viel. Die DJK steckte nicht auf und gab ihr Bestes, doch die Gäste verwalteten geschickt ihren Vorsprung. Das Tor von Maximilian Kühberger in der Nachspielzeit zum 3:4 kam zu spät. 

   
© DJK Penzberg e.V