Die Gründung

In grauer Fußballurzeit, Anno 1952, in jener Zeit, wo ein Fußball nach dreimaligem Gebrauch eine ovale Form annahm, ein Kopfball bei Regen fast an Selbsverstümmelung grenzte, nach Spielschluß die Frage: "Wo kann man sich waschen?", nur ein verständnisloses Lächeln hervorhob und mit dem Fahrrad zu Auswärtsspielen gefahren wurde ( Mittenwald, Eschenlohe, Starnberg, etc.!!! ), kam die Idee aus wild spielenden Neandertalern, einen organisierten Sportverein ins Leben zu rufen. Die heutige Deutsche Jugendkraf Penzberg.

Am 5. April 1952 war es dann so weit. 25 junge Männer trafen sich im früheren Parkhotel (Heute: Roth-Haus, an der Ecke zur Einfahrt DJK Sportplatz) zur Gründungsversammlung der DJK Penzberg. Josef Langhammer wurde als erster Vorstand des Vereins gewählt. Die Anfangsschwierigkeiten waren enorm.

Finanzielle Probleme, das Spielfeld und die sportlichen Startpleiten mussten überwunden werden. Die jetzige Sportanlage war früher ein Schützengelände und der Standort des Tores am Bahngleis musste bis zu 3 Meter aufgefüllt werden. Dies geschah mit Schutt der zerstörten Penzberger Kirche. Die Einebnung des gesamten Platzes wurde mit feiner Asche aus dem Bergwerk vollzogen. Noch heute sind die schwarzen Spuren im Knie bei den ehemaligen Spielern eingraviert. Viele freiwillige Arbeitsstunden mussten bis zu dem ersten Punktspiel geleistet werden. Eine weitere Misere waren die Umkleide- und Waschmöglichkeiten. Ein kleiner Raum im Parkhotel diente zum Umziehen und waschen musste man sich im fliesenden Wasser vom Schwadergraben.

Die Gründungsmitglieder

  • Albert Otto
  • Baumgartner Josef
  • Böck Karl
  • Dischl Anton sen.
  • Dischl Anton jun.
  • Dischl Karl
  • Donderer Erich
  • Drüszler Josef
  • Eck Jakob
  • Eichner Wolfgang
  • Fischer Georg
  • Friedrich Heinz
  • Fuchs Josef
  • Grabmair Heinrich
  • Handelshauser Gottfried
  • Jarek Erich
  • Jarek Paul
  • Langhammer Josef
  • Lebl Rudolf
  • Moser Anton
  • Röderer Andreas
  • Schäfer Heinrich
  • Schmidhuber Emil
  • Schneider Alois
  • Schneider Josef

Heute kann die DJK Penzberg auf eine prächtige Entwicklung zurückblicken. In der Saison 2015/2016 ist die 1. Mannschaft in die B-Klasse aufgestiegen.

   
© DJK Penzberg e.V